Entwicklung

Entwicklung

InnovAviation wurde 2001 von Alfredo Di Cesare gegründet, einem bekannten Flugzeugkonstrukteur mit über 35 Jahren Erfahrung in der Sportflugzeugindustrie.

Di Cesares innovative Entwürfe haben sich weltweit verkauft und einen guten Ruf für Zuverlässigkeit, Leistung und überragende Flugeigenschaften erlangt. Bei Innovaviation hat Di Cesare ein Team von Experten in den Bereichen Luftfahrttechnik, Produktion und Marketing zusammengestellt, das in der Lage ist, technologisch fortschrittliche Sportflugzeuge zu entwerfen, zu produzieren und auszuliefern. Ein Beispiel dafür ist das innovative neue Sportflugzeug FX1″.

Di Cesare begann seine Luftfahrtkarriere in den frühen achtziger Jahren als Importeur und Bausatzhersteller von „Striplin-Aircaft“ aus den USA. Im Jahr 1988 wurde er Importeur für die „Ikarus C22“, ein leichtes Sportflugzeug aus Deutschland.

1991 entwarf, baute und zertifizierte Di Cesare den „JetFox 91“, ein erfolgreiches Modell, das in Italien, Deutschland und Frankreich zugelassen wurde. Nahezu 160 Exemplare wurden verkauft, von denen die meisten heute noch fliegen, was die Langlebigkeit und Qualität der Konstruktion beweist.
1997 stellte Di Cesare eine überarbeitete Version des Flugzeugs vor, den „JetFox 97“, der in Italien, Deutschland, Frankreich und Israel zugelassen wurde. Nahezu 180 Exemplare wurden von Di Cesares Unternehmen („Euroala“) hergestellt und fliegen nun in Europa, dem Nahen Osten, Asien und Nordamerika.
Im Jahr 2005 wurde eine verbesserte Version, der „JetFox GT“, vorgestellt, und 2006 wurde ein Amphibienprototyp in Europa, den Vereinigten Staaten und Asien ausgestellt.

Die FX1 ist Alfredo Di Cesares neueste und beste Konstruktion mit einer völlig neuen Zelle, die unzählige Verbesserungen und Verfeinerungen enthält. Er hat modernste Methoden und Materialien verwendet und ein Hochleistungs-Sportflugzeug geschaffen, das seinen großen Sinn für Stil, seine Liebe zum Detail und seine hohen Standards für Lufttüchtigkeit und Sicherheit widerspiegelt.